BMC
Optionen für die Kontaktaufnahme mit BMC

Wählen Sie unten den Link aus, der Ihren Interessen am nächsten kommt.

Bei Fragen zu Produkten, Lösungen und Services von BMC können Sie uns auch unter der folgenden Nummer telefonisch erreichen:

1‑855‑834‑7487
icon_CloudMgmt icon_DollarSign icon_Globe icon_ITAuto icon_ITOps icon_ITSMgmt icon_Mainframe icon_MyIT icon_Ribbon icon_Star icon_User icon_Users icon_VideoPlay icon_Workload icon_caution icon_close s-chevronLeft s-chevronRight s-chevronThinRight s-chevronThinRight s-chevronThinLeft s-chevronThinLeft s-trophy s-chevronDown

82 % der Fortune 500-Unternehmen nutzen digitale IT von BMC

Sehen Sie sich das Video zu unserer Vorgehensweise an (1:00) ›
Mit der Lösung für digitales Unternehmensmanagement BMC Discovery, ehemals ADDM, werden Asset-Erkennung und Zuordnung von Anwendungsabhängigkeiten automatisiert, damit Sie sich einen ganzheitlichen Überblick über Ihre Rechenzentrumsbestände und über die jeweiligen Beziehungen zwischen ihnen verschaffen können.
BMC Discovery Maturity Tool
Wie gut sind Sie auf digitale Unterbrechungen vorbereitet?

Mithilfe der folgenden von Forrester entwickelten Kapazitätsbeurteilung können Sie feststellen, wo sich Ihr Unternehmen befindet und welche Lücken zu schließen sind.

2-minütige Beurteilung beginnen  ›

Entdecken Sie noch heute die Anwendungszuordnung mit Discovery

Kostenlose Testversion starten  ›

Kommunizieren Sie Ihre Anforderungen

Kontaktaufnahme mit dem Vertrieb von BMC  ›

Vier nutzengenerierende Anwendungsmöglichkeiten für Discovery

Erhalten Sie von jedem Gerät aus sofortigen Zugriff auf Konfigurationsdaten.

Service Management

Stellen Sie sicher, dass Benutzer im Unternehmen zur rechten Zeit auf benötigte Anwendungen und Services zugreifen können.

  • Steigern Sie die Effizienz des Change Advisory Board mithilfe von vertrauenswürdigen Daten für die Auswirkungsanalyse
  • Validieren Sie die Change-Umsetzung und decken Sie nicht genehmigte Änderungen auf.
  • Priorisieren Sie Tickets basierend auf den geschäftlichen Auswirkungen einer Anwendung und leiten Sie sie entsprechend weiter
  • Verringern Sie die MTTR (Durchschnittszeit bei der Fehlerbeseitigung) mittels exakter Daten für die Ursachenanalyse
  • Identifizieren Sie Schwachstellen in der Infrastruktur, um Probleme zu vermeiden

Gewinnen Sie an Glaubwürdigkeit dank erhöhter Effizienz.

Operations Management

Laut IT Process Institute sind 80 % der ungeplanten Ausfälle auf schlecht geplante Veränderungen vonseiten der Administratoren (Operations-Personal) oder Entwickler zurückzuführen. BMC Discovery bietet die erforderliche Transparenz, indem die Liste der Assets, deren geschäftlicher Kontext und die dazugehörigen Abhängigkeiten zu Performance- und Verfügbarkeits-Dashboards hinzugefügt werden.

  • Planung der digitalen Transformation
  • Identifizieren Sie verborgene oder nicht verwendete Infrastrukturen, um Lizenz- und Wartungskosten zu reduzieren
  • Verringern Sie den manuellen Aufwand für die Erfassung von Konfigurationsdaten

Ordnen Sie Anwendungen aufgrund Ihrer bereits vorhandenen Informationen zu.

Application Management

BMC Discovery sucht stets an sämtlichen Orten und erkennt somit sämtliche Systeme und ihre Abhängigkeiten aus sämtlichen Blickwinkeln und innerhalb der gesamten IT-Landschaft. Dank der Tiefe der Informationen erhalten Sie den erforderlichen Kontext, um eine Anwendung mit allen dazugehörigen Informationen zuzuordnen.

  • Ordnen Sie unabhängig von Ihrer IT-Funktion Anwendungen aufgrund Ihrer bereits vorhandenen Informationen zu
  • Beseitigen Sie Zuordnungshindernisse und für Top-Down-Erkennungstools typische Modelle mit einseitigen Abhängigkeiten
  • Erhalten Sie Zugang zu einer einzigen Quelle für die Dokumentation von Anwendungsabhängigkeiten

Verringern Sie das Risiko durch rasche Erkennung und Vorbeugung.

Security Operations (SecOps)

Ein Unternehmen benötigt im Durchschnitt bis zu 176 Tage für die Lösung von Sicherheitsproblemen. Mit BMC Discovery können IT- und Rechenzentrumsmanager die Assets aus mehreren Blickwinkeln analysieren, um festzustellen, welche Systeme oder Anwendungen betroffen oder anfällig für Angriffe sind.

  • Bestandsaufnahme in Bezug auf Compliance-Anforderungen
  • Identifikation von Servern, die als Schlupflöcher missbraucht werden könnten
  • Verständnis der geschäftlichen Auswirkungen einer Bedrohung und der potenziell betroffenen Assets
  • Kontrolle von Konfigurationszugriffsrechten, Verschlüsselung und Tiefe von Erkennungsaktionen
  • Verbindung mit BladeLogic Threat Director zur Erarbeitung eines Problembehebungsplans für bereits erkannte schwachstellenbehaftete Zugangspunkte